Know how

Know how

Mehr als sein halbes Leben lang arbeitet er schon mit Ampeln: Geleitet wird die svt consult von Herrn Joachim Pohnke, der dank seiner über 30-jährigen Berufserfahrung auf ein breites Fachwissen zurückgreift. Der Weg dorthin begann für ihn bei der Siemens AG. Zunächst war Herr Pohnke fünf Jahre lang als Wartungstechniker mit der Instandhaltung von Lichtsignalanlagen betraut. Nach dieser Außentätigkeit bei Wind und Wetter zog es ihn hinter den Schreibtisch, von dem aus er Verkehrsplanungen in die Gerätesoftware umsetzte. Für ihn mehr als ein Job: So war Herr Pohnke maßgeblich an der Entwicklung eines Programms beteiligt, das effektive und teilautomatisierte Lösungen zur Umsetzung der Planung in Gerätesoftware bietet.

Mit der Planung von Lichtsignalanlagen begann Herr Pohnke im Jahr 1994 im Ingenieurbüro Geiger und Hamburgier, einem renommierten Unternehmen auf diesem Gebiet. Noch heute ist er sehr dankbar für die bestmögliche Ausbildung, die er in seinen Praxisjahren als Verkehrsplaner genießen durfte. Auch in dieser Position nutzte er seine Kreativität erfolgreich und entwickelte das Programm PROVIS als Testplatz zur Visualisierung von Lichtsignalsteuerungen. Zu diesem Zweck gründete er bereits in einem ersten Anlauf eine eigene Unternehmung, die damals unter dem Namen svt software für Verkehr und Technik GmbH firmierte. 2006 ging er dann mit der svt consult als Einzelunternehmen an den Start und hat sich damit selbstverwirklicht.

Herrn Pohnke zeichnen vor allem sein Blick für Details, seien es kleine Abweichungen von notwendigen Sicherheitsvorgaben oder gut getarnte Fehlerquellen, sowie seine Leidenschaft bei der Kundenberatung aus.